Oberfläche (feat. Taichi)

Hook

Wo soll ich hingehen? Ich will diese Welt wie ein Kind sehen
doch werde weiter im Wind stehen, sag wo führt das hin?
lethargisch zwischen Tod und Action,
denn ich kratz hier nur an der Oberfläche
Wo soll ich hingehen? Ich will diese Welt wie ein Kind sehen
doch werde weiter im Wind stehen, sag wo führt das hin?
Trivialitäten die ins Koma setzen, denn ich kratz hier nur an der Oberfläche

Part 1

Ich verweil nicht weiter, in Vergangenheits Gekleistert
irgendwann wird Einsamkeit zum Privileg, befrei mein Geist
und bis mein Mic vereist hört ihr den dubiosen Text
denn ich denk weit wie Aristoteles und Sokrates
im Boden wächst ne Blume zwischen Steinen und Morast
der aussichtslose, resignierte Schein ist lange verblasst
der dunkelgraue Schatten sucht uns ständig heim, er frisst uns
doch wir spüren eine Zäsur nahen, spüren Euphemismus
und immer noch stehen die Mauern von Minas Tirith
es kommt zwar Schauer nach Schauer, doch ich erfrier nicht
ich kann nie mehr zurück, ich bin schon zu weit gekommen
nie mehr in richtung Ufer, ich bin viel zu weit geschwommen
verwelkte Blüten scheinen ästhetisch in Vergangenem
stell die banalen Fragen nicht, frag all die anderen
denn irgendwann kann ich berichten wie es funktioniert
kann es dann sichten und vernichten was uns kontrolliert

Hook

Wo soll ich hingehen? Ich will diese Welt wie ein Kind sehen
doch werde weiter im Wind stehen, sag wo führt das hin?
lethargisch zwischen Tod und Action,
denn ich kratz hier nur an der Oberfläche
Wo soll ich hingehen? Ich will diese Welt wie ein Kind sehen
doch werde weiter im Wind stehen, sag wo führt das hin?
Trivialitäten die ins Koma setzen, denn ich kratz hier nur an der Oberfläche

Part 2 (Taichi)

beweg mich wellenförmig unter dieser Oberfläche
will mich freischwimmen, der tristen Symphonie die Noten setzen
unden Boden brechen, er ist lang schon überspannt
sie haben den Wandel nicht erkannt und das schon ganz von Anfang an
ich hab den Handlungsstrang verstanden,
noch bevor er zu Papier gebracht wurd
doch auch Diamant pulverisiert und hat zu viel Belastung
nie den Absprung schaffen, doch auch nie etwas bereut
ein Krieg mit mir und meinem eigenen Frieden wie Tolstoi
zwischen Tigris und Euphrat muss es eine tiefere Wahrheit geben
weit unter der Oberfläche, unterhalb vom Garten Eden
all diese trivialen Themen, nicht meine Lambda
denn ich bin Dichter und Sammler meiner Geschichten und Mantras
das nur die Spitze des Anfangs von einem riesigen Eisbergs
ich tauch tief ein, sie schwimmen mit dem Strom und nicht seitwärts
schrieb über Eis und Feuer und der Grad zur Hybris war schmal
doch blieb stets am Boden, jedes Wort valyrischer Stahl

Hook

Wo soll ich hingehen? Ich will diese Welt wie ein Kind sehen
doch werde weiter im Wind stehen, sag wo führt das hin?
lethargisch zwischen Tod und Action,
denn ich kratz hier nur an der Oberfläche
Wo soll ich hingehen? Ich will diese Welt wie ein Kind sehen
doch werde weiter im Wind stehen, sag wo führt das hin?
Trivialitäten die ins Koma setzen, denn ich kratz hier nur an der Oberfläche

Kontakt

Schreib mir einfach